aNLÄSSE

Let's Do It World Konferenz 2020

Januar 2020

Zwischen dem 23. und 26. Januar 2020 fand in Tallinn, Estland, die Let’s Do It Weltkonferenz statt.  Die Don Bosco Green Alliance war als Partnerin von World Clean Up Day und Let’s Do It World ebenfalls mit dabei. Melanie Troxler von der Don Bosco Green Alliance nahm an der Veranstaltung teil.

Von Mauritius bis Island waren fast 100 Vertreter/innen von Ländern aus aller Welt auf der Konferenz anwesend und teilten ihre Geschichten und Erfolge des World Clean Up Day 2019. Darüber hinaus tauschten Vertreter/iinnen des Earth Day Networks, von UN Habitat, Unternehmen, Aktivisten und viele andere ihre Strategien, Aktionen und Ideen aus, wie die Krise der Plastikverschmutzung angegangen und das Bewusstsein der Menschen weltweit geschärft werden kann.

Let’s Do It World engagierte sich im Jahr 2019 mit 20 Millionen Menschen aus über 180 Ländern am World Clean Up Day 2019. Auch die DBGA war an diesem Anlass mit dabei.  Ein klares Ziel ist es, im Jahr 2020 noch mehr Menschen zu involvieren.

Die Don Bosco Green Alliance war auch beim Workshop dabei, wie man junge Menschen für den Umweltschutz engagieren kann, und wir tauschten die Erfahrungen unserer Mitglieder weltweit aus und konnten auf internationaler, regionaler und lokaler Ebene Kontakte knüpfen.

Wir danken Let’s Do It World für diese inspirierende und wertvolle Konferenz!

Für weitere Informationen über Let’s Do It World können Sie hier klicken.

Energy Forever-Konferenz

November 2019

Das Büro des Generalökonomen organisierte zusammen mit verschiedenen Mitgliedern des „Don Bosco-Netzwerks“ und dem Sektor Missionen sowie der Don Bosco Green Alliance eine internationale Salesianer-Konferenz über grüne, saubere und erneuerbare Energien; ihr Titel: „Energy Forever“. Die Konferenz, die vom 26. bis 27. November in Rom stattfindet, beabsichtigt, das Ziel Nr. 7 der nachhaltigen Entwicklung über saubere und zugängliche Energie zu verabschieden und sich im Hinblick auf die „COP25“ (25. Konferenz der Vereinten Nationen über den Klimawandel, die vom 2. bis 13. Dezember in Madrid stattfindet) auf die Definition einer gemeinsamen Perspektive zu diesem Thema und die Annahme konkreter Verpflichtungen zu konzentrieren.

Treffen mit EcoJesuit

November 2019

Im Juli 2019 trafen sich Herr Brex Alevaro von den Eco-Jesuiten und P. Savio Silveira von der Don Bosco Green Alliance bei der von der Allianz organisierten Nebenveranstaltung während des High-Level Political Forum (HLPF) – 2019 in New York. Es war für beide Organisationen eine wunderbare Gelegenheit, zu erkunden, wie sie über die umfangreichen Netzwerke des jeweils anderen zusammenarbeiten und eine breitere Beteiligung ihrer Interessenvertreter an Klimaaktionen, integraler Ökologie und nachhaltiger Entwicklung aufbauen könnten.

Die beiden Organisationen gaben im September 2019 ihre Partnerschaft bekannt, indem sie ihre Unterstützung für die globalen Klimastreiks zusagten. Mehr darüber können Sie hier lesen.

Am 23. November 2019 traf sich das Team der Don Bosco Green Alliance mit dem Team der Eco-Jesuiten beim jährlichen Treffen der südasiatischen Eco-Jesuiten. Das Team der Eco-Jesuiten bestand aus P. Pedro Walpole, P. Lumnesh Swaroop Kumar, Mr. Brex Alevaro sowie verschiedenen Vertretern der Jesuitenkonferenz von Südasien.

Herr Macson Almeida stellte während des Treffens die Don Bosco Green Alliance vor und diskutierte auch unsere gemeinsamen Ziele und die zukünftige Zusammenarbeit! Wir hoffen auf eine fruchtbare Zusammenarbeit, die sowohl den Organisationen als auch ihren Interessenvertretern und damit unserem gemeinsamen Haus zugute kommt!

2. Internationale Konferenz über Laudato Si

Juli 2019

Die Don Bosco Green Alliance nahm an der zweitägigen internationalen Konferenz zum vierten Jahrestag von Laudato Si‘ im Hauptsitz des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) in Nairobi, Kenia, teil. Die Konferenz fand am 15. und 16. Juli 2019 statt. Die Konferenz wurde gemeinsam vom Katholischen Jugendnetzwerk für ökologische Nachhaltigkeit in Afrika (CYNESA), dem Regionalbüro des World Wildlife Fund (WWF) für Afrika, dem Dikasterium des Heiligen Stuhls zur Förderung der ganzheitlichen menschlichen Entwicklung und der UN-Umweltinitiative Faith for Earth organisiert.

Die Versammlung brachte etwa 360 Teilnehmende aus fünfzig Ländern zusammen, darunter einheimische katholische Jugendliche, Vertreter anderer Religionsgemeinschaften, afrikanische Umweltorganisationen und Teilnehmende aus verschiedenen Regionen der Welt. Sie fand unter dem Thema „Junge Menschen, die sich um unser gemeinsames Zuhause kümmern“ statt.

Herr Macson Almeida, Exekutivsekretär der Don Bosco Green Alliance, war als Jugendbeauftragter für Asien auf dem Eröffnungspanel der Konferenz anwesend.

Side event at HLPF 2019 in NY

July 2019

Der Side Event – Youth aspirations & Climate Urgency – fand am 11. Juli 2019 im Büro des Commonwealth in New York statt. Dieser wurde gemeinsam von der Don Bosco Green Alliance, den Salesianischen Missionen, Misean Cara und dem Don Bosco-Netzwerk organisiert.

Die Veranstaltung brachte junge Menschen in ein Gespräch über ihre Hoffnungen und Bestrebungen in einer Welt, die durch die negativen Auswirkungen des Klimawandels bedroht ist. Sie diente als Plattform für Jugendliche, um zu diskutieren und zu erkunden, wie sie physisch, emotional und wirtschaftlich in einer Welt reagieren, die mit einem Temperaturanstieg konfrontiert ist, der zu extremen Wetterereignissen führen wird, die ihre Zukunft zerstören können.

Die Podiumsmitglieder der Jugendlichen brachten die Notwendigkeit von Klimaschutzmaßnahmen und dem Aufbau von Partnerschaften über Landesgrenzen, Ideologien, Rassen, Geschlechter und Überzeugungen hinweg zur Sprache. Zudem wiesen sie auf die Stärkung der Widerstandsfähigkeit der Jugendlichen gegenüber dem Klimawandel hin, um sicherzustellen, dass die Stimme und die Beteiligung der Jugendlichen in die Entscheidungsfindung auf allen Ebenen einfließen.

Treffen mit PDO und TVETS in Mexiko

June 2019

Rund 80 Teilnehmende von PDOs und TVETS aus fast 20 Provinzen aus ganz Lateinamerika trafen sich vom 2. bis 7. Juni 2019 in Amatitán, Jalisco, Mexiko zu einem Capacity-Building-Workshop.

Die DBGA war ebenfalls anwesend, um mit den verschiedenen Parteien die Bedeutung der Integration von grünen Aspekten in Projekte für eine nachhaltige Entwicklung zu diskutieren. Es wurde eine Karte der bereits bestehenden Aktivitäten für einen grünen Wandel in der Region ausgearbeitet, und es wurden Inputs der DBGA für eine zukünftige Umsetzung von grünen Projekten gegeben.

Der Austausch war sehr wertvoll und es wurde eine klare Botschaft aus der Region zur Integration ökologischer Aspekte in der Entwicklung der Regionen ausgesandt.

SDG Globales Festival der Aktion

Mai 2019

Das Global Festival of Action fand vom 2. bis 4. Mai 2019 im Weltkonferenzzentrum in Bonn, Deutschland, statt. Die Veranstaltung wurde von der SDG-Aktionskampagne der Vereinten Nationen organisiert. Sie brachte Aktivisten, Entwicklungsexperten, Veränderer und Kreative zusammen, um Aktionen zu den Zielen der nachhaltigen Entwicklung (SDGs) zu katalysieren.

Die Don Bosco Green Alliance war mit drei Organisationen auf dem Festival vertreten. Br. John Ngigi Njuguna von Don Bosco Tech Africa, Anna Paul vom Don Bosco Youth Network in Europa und Macson Almeida von der Don Bosco Green Alliance.

Das Festival betonte die Notwendigkeit von Fürsprache, bürgerschaftlichem Engagement, Verhaltensänderungen und politischem Willen, um die notwendigen Maßnahmen zur Verwirklichung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung voranzutreiben. Es brachte über 1.500 Teilnehmende aus mehr als 150 Ländern zusammen, von Aktivisten bis hin zu hochrangigen Vertretern, und bot einen dynamischen Raum, in dem sie verschiedene Perspektiven austauschen, neue Ideen testen und beschleunigen und ein Umfeld schaffen können, in dem die SDGs zu einer Priorität für politisches Engagement und demokratische Beteiligung werden.

1st Internationale Konferenz über Laudato Si

Juli 2018

Die Don Bosco Green Alliance, vertreten durch P. Savio Silveira, SDB, und Herrn Macson Almeida, nahm an einer Konferenz mit dem Titel „Die Rettung unseres gemeinsamen Hauses und die Zukunft des Lebens auf der Erde“ teil.

Diese Konferenz wurde vom Vatikanischen Dikasterium zur Förderung der ganzheitlichen menschlichen Entwicklung organisiert, um den dritten Jahrestag der Veröffentlichung der Enzyklika Laudato Sì von Papst Franziskus zu feiern.

Sie fand vom 5. bis 6. Juli in der Synodenhalle im Vatikan statt und brachte rund 400 Delegierte zusammen, darunter Umweltexperten und -aktivisten, Wissenschaftler, Wirtschaftswissenschaftler, Politiker, Vertreter verschiedener globaler Netzwerke sowie hochrangige UNO-Beamte.